Diese Seite ist noch in Arbeit ...
Jugendfeuerwehr Winsen/ Aller
Ortsfeuerwehr Winsen/ Aller

Übungsdienst 04.10.2016

 

Heute hatten die Jugendlichen die Aufgabe, mit Hilfe der Multifunktionsleiter und einer Plane ein Wasserbassin zu bauen.

Jetzt hieß es zu überlegen, wie das Becken gefüllt werden kann.

Sie haben sich er arbeitet:

Wasserhahn in der Fahrzeughalle
Bohrbrunnen
Unterflurhydrant
Überflurhydrant
Fahrzeugtank

Die Entscheidung fiel auf die Variante mit dem Unterflurhydrant. Also Standrohr aufgebaut und Bassin gefüllt.

Dann galt es mittels den verschiedenen Pumpenarten das provisorische Behältnis wieder zu leeren. Dazu wurden die uns möglichen Varianten erörtert, erklärt und aufgebaut.
Zunächst wurde die im Fahrzeug verbaute Feuerlöschkreiselpumpe genutzt. Dazu wurde die Saugleitung aufgebaut und das Wasser gefördert.

Als nächstes wurde die Turbotauchpumpe genutzt.

Mittels LF und Wassertank wurde eine Ringleitung zur Turbotauchpumpe aufgebaut und Wasser gefördert.

Als letztes wurde die Elektrotauchpumpe verwendet.
Der Stromerzeuger des LF lieferte die elektrische Energie für die Tauchpumpe und das Becken wurde geleert.

Diese Seite ist noch in Arbeit ...